Angebote nach Regionen

Diabetes

Große Studien aus Amerika und Finnland belegen eindeutig, dass die Entwicklung des Typ 2 Diabetes wirksam verhindert oder zumindest um Jahre verzögert werden kann. Dabei waren vor allem die Veränderungen der Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten bedeutsam. Offen bleibt bisher noch die Frage, ob diese Ansätze zur Vermeidung des Diabetes auch in die klinische Praxis übertragen werden können. In Deutschland gibt es bisher noch kein Programm, das speziell Menschen im Vorstadium des Diabetes dabei unterstützt, ihr Ess- und Bewegungsverhalten zu verändern.  Mehr >>

Angebotsarten zu Diabetes

Beratung Bewegung Ernährung Fitness Gewichtsreduktion

Auswahlkriterium "Diabetes" enfernen

Passende Angebote für Diabetes

Anbieter Kuravital Thum
Fitnessstudio Kuravital Thum
Anbieter MEDI-Sport e.V.
Berliner Sportverein für Prävention und Rehabilitation. Vielseitige Gesundheitssportangebote im Bereich Herzsport, Wirbelsäulengymnastik/Rückenschule,...
Diabetes
Anbieter Studio für Ernährungsberatung, Dr. Ambrosius
Ernährungsberatung

Mehr zum Thema Diabetes

Typ 2 Diabetes, besser bekannt als Zuckerkrankheit, ist weltweit eine der häufigsten Stoffwechselerkrankungen (Informationen zum Diabetes). Momentan leiden in Deutschland etwa 6 Millionen Menschen unter dieser Erkrankung. Und diese Anzahl wird sich nach Expertenschätzungen bis zum Jahr 2025 deutlich steigen, so dass ungefähr 9 Millionen Menschen an Diabetes erkrankt sein werden! Diabetes ist somit eine der medizinischen Herausforderungen unserer Zeit. Der Typ 2 Diabetes beginnt schleichend und verursacht zunächst kaum Beschwerden. Langfristig können erhöhte Zuckerwerte aber zu schwerwiegenden Folgen führen. Allein in Deutschland führt der Diabetes pro Jahr zu 28.000 Fußamputationen, 58.000 neuen Fuß-Geschwüren, 6.000 Erblindungen, über 6.000 neuen Dialysefällen, 27.000 Herzinfarkten und zu 44.000 Schlaganfällen. Zudem leiden über 1 Million männliche Diabetespatienten an Potenzstörungen. Viele Diabetespatienten leiden unter depressiven Verstimmungen, die Lebensqualität ist häufig deutlich eingeschränkt. Viele Menschen wissen nicht, dass sie ein erhöhtes Risiko haben, an Diabetes zu erkranken. Die Ursachen für den Typ 2 Diabetes sind gut untersucht: Übergewicht spielt dabei eine zentrale Rolle, aber nicht jeder Übergewichtige erkrankt an Diabetes. Wer zur Risikogruppe gehört, lässt sich heute leicht feststellen. Diese Früherkennung ist deshalb sinnvoll, da neuere Studien zeigen konnten, dass der Typ 2 Diabetes und damit auch seine Folgen durch entsprechende Behandlungsmaßnahmen verhindert werden können (siehe Prävention). Es lohnt sich daher, Personen mit einem erhöhten Diabetes-Risiko rechtzeitig zu erkennen und zu behandeln.   Zurück zum Seitenanfang >>

News

Gesundheitsfonds

30.11.08 - Die AOK-Gemeinschaft hat im dritten Quartal 2008 bei einem Gesamtumsatz von rund 45,2 Milliarden Euro mit einer...
Artikel lesen

Special

Shop

Grivel Spitzenschutz f. Eisgeräte

Universell verwendbar... Details

3.95 EUR

inkl. Mwst. zzgl. Versand des jeweiligen Anbieters