Prävention und Wellness

Präventionskurse sind von den Krankenkassen nach § 20 SGB V finanziell unterstützte Aktivitäten. Je nach Kasse werden 80% er Präventionskurskosten übernommen. Die Kurse orientiert sich an den Symptomen und Krankheiten, die es zu verhüten gilt. Präventionskurse zielen darauf ab, gesundheitliche Risikofaktoren für alle Menschen zu vermindern und schützende Faktoren zu stärken.

Der Begriff Wellness, erstmals 1654 in einer Monografie von Sir A. Johnson als „...wealnesse“ im Oxford English Dictionary mit „gute Gesundheit“ übersetzt, meint nach modernem Verständnis ein ganzheitliches Gesundheitskonzept und ist seit den 50er Jahren in den USA Oberbegriff einer seinerzeit neuartigen Gesundheitsbewegung.   Mehr >>

Angebotsarten zu Prävention und Wellness

Entspannung Massage Prävention Tai Chi Wellness

Auswahlkriterium "Prävention" enfernen | Auswahlkriterium "Wellness" enfernen

Passende Angebote für Prävention und Wellness

Anbieter AHAB-Akademie
Bevor die AHAB-Akademie 2004 gegründet wurde, haben die Gesellschafter mehrere Jahre lang Leistungssportler trainiert und mental betreut sowie Trainer aus- und...
Entspannungspädagoge
Bild
Anbieter fitmedi Gesundheits- & Stressmanagement
fitmedi Gesundheits- & Stressmanagement bietet Inhouse Seminare und offene Seminare zum Thema Stressmanagement, Zeitmanagement, Selbstmanagement, Teambildung,...
2 Tagesseminar für die "neue" Work-Life-Balance
Bild
Anbieter massagen
Massagen + Entspannungskurse (PMR)
Anbieter Tripada - Akademie für Gesundheit und Yoga
In unseren schönen Räumlichkeiten im Herzen von Wuppertal bieten wir viele Kurse, Weiterbildungen und Ausbildungen an. Hier gibt es zum Beispiel Yoga Kurse,...
TRIPADA® Kurs - Tai Chi in Wuppertal
Bild

Mehr zum Thema Wellness

Wellness ist ein ganzheitliches Gesundheitskonzept, welches in den 1950er Jahren in den USA entwickelt wurde. Als Wegbereiter gilt der amerikanische Arzt Dr. Halbert Dunn. Als Schlagwort definiert wurde Wellness für gute Gesundheit und Wohlbefinden in den 1970er Jahren. In den 1990er Jahren konnte sich der Wellness-Gedanke auch in Deutschland etablieren und zu einem anerkannten Bereich des Gesundheitswesens entwickeln. Wellness umfasst alle Maßnahmen und Methoden zur Steigerung des körperlichen und geistigen Wohlbefindens, welche mit Genuss und Spaß erlebt werden können. Dazu zählen Wege, den Körper fit zu halten, sich bewusst zu ernähren und Stress und Umwelteinflüsse gezielt zu bekämpfen. Der Wellness-Gedanke geschieht in Selbstverantwortung. Der Einzelne setzt sich selbst für sein Wohlbefinden ein und gestaltet und genießt sein Leben nach bestem Ermessen. Unter dem Oberbegriff Wellness werden vielfältige Produkte und Dienstleistungen zusammengefasst, welche es sich zur Aufgabe machen, dieses ganzheitliche Gesundheitskonzept zu fördern und zu unterstützen. So bieten Hotels, Kuranlagen und Freizeiteinrichtungen Bäder, Massagen, Saunen, autogenes Training oder ganze auf Wellness abzielende Programme an. Auch die Nahrungsindustrie unterstützt mit vielfältigen Tees, Müslis, Mineralwassern oder Nahrungsergänzungsmitteln den Wellness-Gedanken. Die Bezeichnung Wellness wird unter anderem angewendet auf folgende Bereiche: - bewusste Ernährung, ganzheitlicher Umgang mit Lebensmitteln - bewusste Bewegung: regelmäßige, angepasste Bewegungsprogramme - mental: Entspannungs- und Stressmanagement-Methoden wie autogenes Training, Meditation, auch passiver Art wie Sauna und Massage - bewusster Umgang mit der Natur und Genussmitteln   Zurück zum Seitenanfang >>

News

Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Krankenversicherung

08.04.09 - Wer mit dem Gedanken spielt in einer Private Krankenversicherung zu wechseln, muss sich zuerst mit der...
Artikel lesen

Special

Shop

The North Face - Women s Aurora Flux Shirt - M - Black

Leichte Fleecejacke mit 1/4 Zip für bewegungsintensive... Details

87.96 EUR

inkl. Mwst. zzgl. Versand des jeweiligen Anbieters